Archiv für Januar 2010

Der sozialistische Bursche Schimmer

Oft werden Studentenverbindungen als das Bindeglied zwischen bürgerlicher Gesellschaft und faschistischen Gruppierungen bezeichnet. Tatsächlich bestritten wird das nie. Relativiert und entwertet wird diese Tatsache dagegen schon: man sei nur der Spiegel der Gesellschaft und das Vorhandensein verschiedener politischer Anschauungen wäre der Beweis für die demokratischen Grundsätze und den Pluralismus der Korporationen.
Die Burschenschaftlichen Blätter demonstrierten in ihrer Ausgabe 4/2009 eindrucksvoll, wie gut diese Toleranz auch gegenüber Nazis und deren Gedankengut funktioniert. Ein Interview sogenannter „intensiver innerverbandlicher Kritiker der NPD“ mit dem DB-Verbandsbruder und NPD-Abgeordneten des Sächsischen Landtags Arne Schimmer wird zum Dokument der deutschen Rechten. Das, was im Vorspann noch (mehr…)

Ein Volk, ein Reich, eine Schülerverbindung

 alt=Am 18. Januar steht bei der Thuringia Berlin, wie bei vielen Studentenverbindungen, der sogenannte Reichsgründungskommers auf dem Programm. Kommers heißt so viel wie Party, und die Reichsgründung, auf die hier angestoßen werden soll, bezeichnet den Akt der offiziellen Proklamation eines deutschen Volkes durch den damals neuen Kaiser. Worauf diese Volksgemeinschaft schon immer gedieh und die Korporierten noch immer schwören, ist der Krieg gegen einen gemeinsamen Feind.

Es muss die Idee der Herrschaft gewesen sein, die Menschen in Völker einzuteilen und unter diesem Begriff zu vereinen. So war es (mehr…)