Sonntag, 00:03

Die Polizei sucht aktuell in der ganzen Stadt nach einer Person, die zur Konstruktion des Straftatbestandes „Landfriedensbruch“ noch fehlt. Da dafür drei Personen nötig sind, werden derzeit zwei Menschen im Keller der Coburger Polizei gefangen gehalten. Bei der Suche nach dem dritten im mutmaßlichen Bunde kam es bereits zu wiederholten gewalttätigen Übergriffen auf Verdächtigte. So wurde eine Person direkt vor dem Infopunkt von einem Überfallkommando der Bereitschaftspolizei bei ihrer Festnahme misshandelt. Ein Anderer wurde in der Innenstadt gegen ein Polizeifahrzeug geschleudert und seine Arme dabei verdreht. Beide wurden nach Inaugenscheinnahme wieder freigelassen. Der Polizei sei an dieser Stelle gesagt, dass wir sie dafür hassen.