Archiv für April 2013

Mobi 2013 startet: Herrschaft – kein Grund zum feiern!

Wie schon in den letzten Jahren soll der Coburger Convent nicht ungestört bei seinem Pfingstkongress bleiben. Gründe dafür gibts es genügend. Um mal wieder etwas anders zu machen und ein weiteres wichtiges Event des Convents zu stören wird die Demonstration dieses Jahr am Samstag abend stattfinden und vor dem Ball des CCs enden. Checkt den Aufruf 2013 und helft bei der Mobilisierung!

Die Rahmentermine des Protests sind:
| 18.05. | 18:00 | Albertsplatz Coburg |
Antifaschistische Demonstration gegen studentische Verbindungen
| 20.05. | 09:30 | Schlossplatz Coburg |
Kundgebung gegen das geschichtsrevisonistische Heldengedenken
| 20.05. | 22:00 | Marktplatz Coburg |
Videokundgebung gegen den nationalistischen Fackelmarsch
zusätzlich wird an einem kultuellen Rahmenprogramm gearbeitet.

Plakate, Flyer und Aufkleber für den Widerstand gegen den Coburger Convent 2013 sind gedruckt und lieferbar. Wenn ihr die Mobilisierung bei euch vor Ort unterstützen wollt, könnt ihr bei ccnd(aet)riseup(punkt)net Material bestellen.
Über Verlinkung des Aufrufs oder coburgerconvent.blogsport.de freuen wir uns immer. Dazu findet ihr praktische Banner in unserer Materialseite.
Auch in diesem Jahr wieder: Web 2.0 Twitter und Facebook.

Doku

Eine interessante Dokumentation des Senders ATV über studentische Verbindungen in Österreich. Mit im Fokus steht dabei die CC-Verbindung Cimbria Wien. Dabei bekommen Zuschauende auch Einblick in das Verbindungshaus inklusive Reichskriegsflagge. Auf jeden Fall sehenswert

Nazi-Demo am Pfingstsamstag nahe Coburg

Parallel zum Pfingstkongress des Coburger Convents wird am 18. Mai im nahegelegenen Sonneberg, hinter der thüringschen Grenze, ein Naziaufmarsch von NPD und „Freien Kräften“ stattfinden. Infos zum geplanten Aufmarsch findet Ihr hier. Hintergrundinfos zur allgmeinen Situation in Sonneberg, wo es in den letzten Monaten u.a. zu Übergriffen auf Asylbewerber kam, finden sich außerdem auf den Seiten antifaschistischer Gruppen aus Südthüringen.

Um etwaigen Aktivitäten gegen den neonazistischen Aufmarsch nicht im Wege zu stehen, werden wir die für den gleichen Tag geplante Demonstration gegen den Coburger Convent auf den Abend verlegen. So heißt es am 18. Mai zuerst den Neonaziaufmarsch in Sonneberg zu verhindern und anschließend in Coburg gegen studentische Verbindungen auf die Straße zu gehen.