Aktuelles

Das Pfingstwochenende rückt immer näher, wir haben auf der Seite „Termine“ einiges aktualisiert.

Die ersten beiden Programmpunkte stehen schon vor der Demo am Samstag an, einmal Donnerstag das Freifilmkino mit „Der Untertan“ und am Freitag ein Vortrag über die „Rote-Hilfe“.

Der Untertan

Die historische Satire von Heinrich Mann

Diederich Heßling ist ein verweichlichtes,autoritätsgehöriges Kind, das sich vor allem füchtet. Doch bald schon erkennt er, dass man der Macht dienen muss, wenn mann selbst Macht ausüben will. Nach oben buckeln und nach unten treten wird von nun an seine Lebensmaxime. So macht er seinen Weg als Student in Berlin und später als Geschäftsmann in seiner Papierfabrik in Netzig. Dem Regierungspräsidenten von Wulkow untertänig, weiß er sich dessen Beistand sicher. So denuznziert er seinen Konkurrenten und schmiedet einen betürgerischen Komplott mit den korrumpierten Sozialdemokraten im Stadtrat. Auf seiner Hochzeitsreise mit der reichen Guste nach Italien bekommt er endlich die Gelegenheit, seinem Kaiser einen Dienst zu erweisen. Und schließlich geht sein größter Wunsch in Erfüllung: die Einweihung eines Kaiserdenkmals, bei der er die Festansprache hält – ordensgeschmückt. Bis ein Gewitter hereinbricht.

Vortrag der Roten Hilfe Südthüringen

Der Vortrag beschäftigt sich mit der Geschichte der Roten Hilfe und wird beleuchten, mit welchen Mitteln, Tricks und Methoden staatliche Institutionen wie Verfassungsschutz oder die Polizei immer wieder versuchen antifaschtische Strukturen oder politisch aktive Menschen einzuschüchtern und mit Repression zu überziehen.

Weiter Infos folgen im laufe der Woche, bis dahin spread the message: den Burschis ihren Convent vermiesen!