Präsidierende des CCs klüngeln mit rechtem Rand der DB

Am Dienstag ist im Antifaschistischen Infoblatt ein Artikel erschienen, der auf Verbindungen zwischen der Präsidierenden des CCs Turnerschaft Munichia Bayreuth und der extrem rechten Burschenschaft Thessalia zu Prag in Bayreuth eingeht. Die B! Thessalia ist für ihren offenen Rassismus und ihre Verbindungen ins neofaschistische Milieu bekannt. Der Artikel „Heil Thessalia! Heil Munichia!“ dokumentiert, dass sich die Munichia sich nicht nur im selben Waffenring mit der Verbindung der völkischen Burschenschaftlichen Gemeinschaft befindet, sondern auch den scheinbar freundschaftlichen Umgang mit Rassisten der Thessalia bei Bier oder Tontaubenschießen pflegt.