150 Jahre sind genug! – den Geist der Vergangenheit verjagen

Alle Jahre wieder kommt der CC nach Coburg und auch dieses Jahr wird es Gegensproteste geben. Alles wie immer also? Nicht ganz, das völkisch-nationale Spekatkel der Korporierten ereignet sich inzwischen nämlich seit 150 Jahren.
Das ist dem CC genug Anlass, um seinen eigenen Erhalt zu feiern unter dem Motto: „Heimat bieten, Werte vermitteln, Neues bewirken“. Dabei sollten 150 Jahre deutsche Geschichte und damit vor allem 150 Jahre deutsche Fehler, an die sich der CC und seine Mitglieder, (zumindest in der Öffentlichkeit) am liebsten gar nicht mehr erinnern, aber bereitwillig beteiligt haben, mehr als genug Anlass zur Revision der eigenen Werte geben.
Niemand braucht Sexismus, Nationalismus oder eine deutsche Heimat, den daraus wird sicherlich nichts Neues bewirkt werden.
Kommt zur Kundgebung am Ernstplatz, um den Burschis bei ihrem Fackelzug zu zeigen, was ihr von ihnen haltet!
Studentische Verbindungen auflösen!


0 Antworten auf „150 Jahre sind genug! – den Geist der Vergangenheit verjagen“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


fünf − = drei